Die GoPro Held 12 ist eine hervorragende Action-Kamera, aber meiner Meinung nach ist sie bei schlechten Lichtverhältnissen nicht besonders gut. Deshalb ist es wichtig, die richtigen Einstellungen für schlechte Lichtverhältnisse zu verwenden, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

In diesem Tutorial werde ich Ihnen nicht nur die GoPro Nacht-Einstellungen Ich filme qualitativ hochwertige Videos bei schlechten Lichtverhältnissen, aber Sie werden auch lernen, meine geheime Methode um unabhängig von den Lichtverhältnissen eine hervorragende Bildqualität zu erzielen.

Die im Folgenden beschriebenen Tipps und Einstellungen können bei den meisten GoPro Hero-Modellen (nicht nur 12) verwendet werden.

SCHNELLER SCHLUSS

  • Halten Sie den ISO-Wert so niedrig wie möglich, um Rauschen zu vermeiden.
  • Niedrigere Bildraten (24fps-60fps) ergeben ein helleres Bild
  • Deaktivieren oder begrenzen Sie Hypersmooth (erzeugt Artefakte bei Nacht)
  • Bonus: Verwenden Sie meine geheimen Low-Light-Einstellungen (unten in diesem Beitrag)

 

Nachtvideo-Einstellungen


Sehen Sie sich zunächst mein Video an, in dem ich meine bevorzugten GoPro-Nachteinstellungen erkläre:

Meine SECRET GoPro LOW LIGHT-Einstellungen enthüllt (alle GoPros)

Hier ist das Low-Light/Nacht-Video Einstellungen, die ich häufig verwende:

  • Auflösung/FPS: 4K/24fps
  • Objektiv: SuperView
  • HyperSmooth: Aus
  • Bitrate: Hoch
  • Verschlusszeit: 1/48s
  • Weißabgleich: Auto
  • ISO Min: 100
  • ISO Max: 800
  • Schärfe: Mittel

Wenn Sie mehr wissen wollen, lassen Sie mich ins Detail gehen:

Niedrige Bildrate

Hoch Bildratendie in der Regel für die Aufnahme von schneller Action am Tag reserviert sind, sind nicht die beste Wahl für schlechte Lichtverhältnisse oder die Nacht. Entscheiden Sie sich stattdessen für niedrigere Frameraten wie 24 Bilder pro Sekunde, 25 Bilder pro Sekunde oder 30 Bilder pro Sekunde. Mit diesen Einstellungen kann der Verschluss Ihrer Kamera länger geöffnet bleiben, so dass mehr wertvolles Licht in das Objektiv eindringen kann.

ISO einstellen (angemessen)

ISO-Werte haben einen großen Einfluss auf Aufnahmen bei wenig Licht. Wenn Sie den ISO-Wert erhöhen, werden Ihre Bilder zwar heller, aber es gibt auch das lästige Problem der Lärm.

Um das perfekte Gleichgewicht zu finden, stellen Sie ISO min bis 100 und verschiedene ISO max-Werte ausprobieren, aber Ich würde 800 ISO nicht überschreiten. Max da es körnig wird.

Gopro Hero 11 Nachteinstellungen

EV Comp erhöhen

Im Bereich der Low-Light-Szenarien, Belichtungswertkompensation (EV Comp) spielt eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der Helligkeit Ihres Bildmaterials. Im Rahmen der vordefinierten ISO-Grenzwerte sollten Sie Folgendes berücksichtigen Erhöhung der EV Comp um +1,0.

Diese einfache Einstellung kann Wunder bewirken: Sie liefert deutlich hellere Bilder, die die nächtliche Welt mit lebendiger Klarheit zum Leben erwecken.

Wählen Sie SuperView über Wide

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie bei Ihren Abenteuern bei schlechten Lichtverhältnissen treffen müssen, ist die Frage, ob Sie sich für eine GoPro's SuperView oder Wide-Modus. Die Entscheidung ist alles andere als willkürlich. SuperView, die den gesamten Sensor erfasst, hat Vorrang vor der Option Weitwinkel, die das Bild beschneidet.

Und warum? Wenn Sie sich in den schwach beleuchteten Ecken der Nacht bewegen, kann das Zuschneiden zu größeren Pixeln führen, und größere Pixel bedeuten oft ein stärkeres Rauschen in Ihren Aufnahmen. SuperView sorgt mit seiner Fähigkeit zur Rauschunterdrückung dafür, dass Ihre Aufnahmen bei schwachem Licht in ihrer ganzen Pracht wiedergegeben werden.

Verschlusszeit (doppelte Bildrate)

Die Beziehung zwischen Belichtungszeit und die Bildrate sind ein entscheidender Faktor für hochwertige Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen mit der GoPro Hero 12. Wenn Sie sich auf den Weg machen, um die Essenz der Nacht einzufangen, ist es unerlässlich, dass Ihre Verschlusszeit präzise ist. doppelt die von Ihnen gewählte Bildrate.

Wenn Sie zum Beispiel ein Video mit 24 Bildern pro Sekunde aufnehmen möchten, sollten Sie die Verschlusszeit auf 1/48 einstellen. Diese harmonische Kombination sorgt dafür, dass Ihr Material gut belichtet bleibt, ohne dass es zu übermäßiger Bewegungsunschärfe kommt. Das Ergebnis ist ein visuell ansprechendes und immersives Nachtvideo, das Ihr Publikum in die nächtliche Welt entführt, die Sie erkunden.

 

Nachtfoto-Einstellungen


Die Nachtfotomodus dieser Kamera öffnet die Türen für kreative Entdeckungen, insbesondere in Astrofotografie bei schwachem Licht.

gopro hero 12 Nachtaufnahmen

Hier präsentieren wir empfohlene Einstellungen für verschiedene Schwachlichtszenarien, die jeweils auf die Erzielung außergewöhnlicher Ergebnisse zugeschnitten sind:

Dunkler Himmel ohne Mond

Nachthimmel ohne Mond

Wenn Sie sich unter einem mondlosen Sternenhimmel befinden, wird der Nachtfotomodus Ihres GoPro Hero 12 zu Ihrem treuen Begleiter. In diesem Szenario:

  • Modus: Nachtfoto
  • Verschluss: 30er
  • ISO Min: 100
  • ISO Max: 1600
  • Ausgabe: RAW

Dunkler Himmel mit trübem, abnehmendem Mond (Against the Moon)

Wenn der Mond abnimmt und seinen schwachen Schein wirft, bieten sich einzigartige Fotomöglichkeiten, wenn man ihm im Weg steht. In diesem Szenario:

  • Modus: Nachtfoto
  • Verschluss: 30er
  • ISO Min: 100
  • ISO Max: 1600
  • Ausgabe: RAW

Dunkler Himmel mit trübem, abnehmendem Mond (mit dem Mond hinter dir)

Wenn der Mond den Nachthimmel hinter Ihnen erhellt und ein sanftes Umgebungslicht bietet, reagiert Ihr GoPro Hero 12 mit Anmut. In diesem Szenario:

  • Modus: Nachtfoto
  • Verschluss: 30er
  • ISO Min: 100
  • ISO Max: 800
  • Ausgabe: RAW

Dunkler Himmel mit hellem Mond

In Nächten, die vom Glanz des Vollmonds beherrscht werden, bieten sich fotografische Herausforderungen und Chancen zugleich. In diesem Szenario:

  • Modus: Nachtfoto
  • Verschluss: 20er
  • ISO Min: 100
  • ISO Max: 1600
  • Ausgabe: RAW

Profi-Tipp: Es wird empfohlen, die Vorteile der Aufnahme im RAW-Format zu nutzen, um die Flexibilität bei der Nachbearbeitung zu erhöhen. Durch die Aktivierung des RAW-Modus in Protune kann die GoPro Hero 12 im Vergleich zu normalen JPEG-Bildern mehr Daten erfassen, was Ihnen eine größere kreative Kontrolle ermöglicht.

 

Tipps für bessere Low-Light-Aufnahmen


Im Folgenden finden Sie einige wertvolle Tipps, um Ihre Fotografie und Videografie bei schlechten Lichtverhältnissen zu verbessern:

Verwendung eines Stativs oder Stabilisators

Stabilität ist der Schlüssel für Aufnahmen bei schwachem Licht. A Stativ oder Handstabilisator kann einen großen Unterschied für scharfe, klare Bilder und ruhige Videoaufnahmen ausmachen. Erwägen Sie die Investition in hochwertiges Zubehör, um Kameraverwacklungen zu minimieren, insbesondere bei längeren Belichtungseinstellungen.

Nachtraffer

Nachtraffer ist im Grunde eine Zeitrafferaufnahme bei schlechten Lichtverhältnissen, bei denen eine lange Belichtung wichtig ist. Wenn Sie Ihre GoPro HERO 12 auf Langzeitbelichtung einstellen, können Sie nächtliche Zeitraffer aufnehmen wie SternspurenDie Aufnahmen zeigen den Sternenhimmel oder fließendes Wasser in einer Weise, wie es kurze Belichtungszeiten nicht können.

Die Einrahmung beherrschen

Die Bildkomposition ist bei schlechten Lichtverhältnissen genauso wichtig wie bei Tageslicht. Verwenden Sie Führungslinien, Rahmenelemente und die Drittelregel, um visuell überzeugende Aufnahmen zu machen. Seien Sie geduldig und nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Bilder mit Bedacht zu komponieren und sicherzustellen, dass Ihre Motive gut im Bild platziert sind.

Weißabgleich verstehen

Der Weißabgleich bei schlechten Lichtverhältnissen mit einer GoPro kann knifflig sein, da er für die Erfassung genauer Farben in Ihrem Filmmaterial entscheidend ist.

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie sind bei Vollmond mit dem Mountainbike unterwegs. Durch die richtige Einstellung der white-Balance wird sichergestellt, dass das silvery-Glühen des Mondlichts auf dem Trail genau richtig aussieht und nicht durch eine unerwünschte Farbe verfälscht wird. Es lohnt sich immer, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um die richtige Einstellung vorzunehmen und sicherzustellen, dass Ihre nächtlichen Abenteuer so episch aussehen, wie sie sich anfühlen!

Nachbearbeitung 

Der Zauber endet nicht mit der Aufnahme der Bilder oder des Filmmaterials, sondern setzt sich in der Nachbearbeitung fort. Mit Software-Tools wie Adobe Lightroom oder der GoPro eigenen Bearbeitungssoftware können Sie Belichtung, Kontrast und Farben feinabstimmen. Mit der Nachbearbeitung können Sie kleinere Mängel korrigieren und das Beste aus Ihren Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen herausholen.

Hier ist das Bearbeitungsprogrammen Ich empfehle.

Geduld und Übung

Fotografie und Videografie bei schwachem Licht sind Fähigkeiten, die sich mit der Zeit entwickeln. Seien Sie geduldig mit sich und Ihrer Ausrüstung. Experimentieren Sie, lernen Sie aus Ihren Fehlern, und verfeinern Sie Ihre Techniken kontinuierlich.

Je mehr Sie die Welt der Low-Light-Fotografie mit Ihrer GoPro HERO 12 erkunden, desto besser werden Sie darin, atemberaubende Bilder und Aufnahmen zu machen.

 

BONUS: Meine geheimen Low-Light-Einstellungen


Wenn es darum geht, mit einer GoPro bei schwachem Licht zu filmen, habe ich ein kleines Geheimnis. Manchmal verwende ich die GoPro Labs-Firmware um die Bitrate auf 200 MBit zu erhöhen und die Rauschunterdrückung zu deaktivieren. Mit dieser Optimierung erhalte ich Rohmaterial die voller Details ist. Bei der Bearbeitung füge ich dann eine hochwertige Rauschunterdrückung hinzu, damit das Endprodukt scharf und sauber aussieht.
 
Entdecken Sie in meinem Tutorial, wie Sie die Möglichkeiten Ihres GoPro Hero 12 mit maxim optimieren können:
https://www.youtube.com/watch?v=-Q52RuQMDMU&t=749s

 

Danke fürs Lesen!

Ich hoffe, dieser Leitfaden hat dir geholfen, alles über die besten GoPro Hero 12 Night Settings zu erfahren 🙂 .

 

Sharing is Caring ❤️

Wenn Sie diesen Artikel nützlich finden, teilen Sie ihn doch bitte mit Freunden und Familie auf Social Media mit deiner Familie und deinen Freunden!


Verwandte Artikel: