Die GoPro ist eine multifunktionale Action-Kamera. Neben erstaunlicher Bild-/Videoqualität und Live-Streaming fungiert sie auch als vielseitige drahtlose Webcam. Ja, Du kannst ganz leicht Deine GoPro in eine Webcam verwandeln. Ist das nicht wunderbar? GoPros haben bekanntermaßen ein solides Äußeres und sind sehr praktisch, wenn es darum geht, Weitwinkelaufnahmen in verschiedenen Situationen aufzunehmen.

Hast Du Dich jemals gefragt, wie Du Deine GoPro in eine Webcam umwandeln kannst? Gut! Dieser Artikel führt Dich durch alle Schritte und Geräte, die Du zum Einrichten Deiner GoPro als Webcam benötigst. Jetzt ist das Filmen von allem und jedem aus Deinem eigenen POV nur ein paar Schritte entfernt. Lies weiter, um mehr zu erfahren…

 

Komponenten für die Einrichtung der GoPro Webcam


Jede GoPro-Cam mit einem Micro-HDMI-Ausgang kann als Webcam eingerichtet werden. In der folgenden Tabelle sind die Modelle aufgeführt, die als Webcam verwendet werden können bzw. nicht verwendet werden können.

GoPro-Modelle, die als Webcam funktionierenGoPro-Modelle, die nicht als Webcam verwendet werden können
Hero 8 Black Alle GoPro Session-Kameras
Hero 7 Black Hero (2014), Hero+LCD, Hero+
Hero 6 Black Held7 Silver
Hero 5 Black Held 7 White
Hero (2018)Fusion und MAX 360
Hero 4 Black
Hero 4 Silver
Hero3 und Hero3+

Die folgende Liste gibt den ersten Schritt zum Einrichten von GoPro als Webcam an. Sammle alle erforderlichen Gänge , die benötigt werden.

  1. Ein Hochgeschwindigkeits-Mikro-HDMI-auf-HDMI-Kabel - Mit diesem Kabel kann die Kamera an einen unterschiedlich großen Anschluss angeschlossen werden.
  2. Ein HDMI-zu-USB-Video-Konverter - Hiermit wird der HDMI-Ausgang (von der Kamera) in einen verwendbaren Webcam-Eingang umgewandelt. Die Magewell oder Elgato Cam Link 4K sind die beliebtesten für diese Anwendung.
  3. USB-Kabel für Strom - Das mit Deiner GoPro gelieferte funktioniert einwandfrei. Um die Akkulaufzeit zu verlängern, benötigst Du diese, um Deine Kamera direkt mit Strom zu versorgen.
  4. Stativ (oder andere Halterung) - Dadurch wird sichergestellt, dass Deine Kamera richtig positioniert ist, um die bestmögliche Sicht zu erzielen.

 

GoPro Webcam Einstellungen / Streaming Tools


Wähle das Streaming-Tool aus, mit dem Du arbeiten möchtest. Es gibt verschiedene Optionen wie Webex, Zoom, Microsoft Teams, Skype, Google Meetings, OBS und Wirecast.

  • Streamlabs OBS - Diese Software ist kostenlos und verbindet Deine Kamera mit Deinem Computer.
  • Elgato Cam Link - Dein Computer erkennt wahrscheinlich automatisch die neue Hardware und installiert, was erforderlich ist, damit der Dongle funktioniert.

Nachdem Du die Position Deiner Kamera mithilfe von Halterungen und Klemmen nach Bedarf angepasst und das Streaming-Tool ausgewählt hast, kannst Du jetzt Deine Kamera einrichten.

 

GoPro Webcam-Einrichtung


Dieser Schritt führt Dich zu allen möglichen Einstellungen, die Du vornehmen musst, um Deine GoPro als Webcam einzurichten. Beginnend mit dem Kamera-Setup bis zu den Hardware- und Videoeinstellungen.

Kamera-Setup

  1. GoPro-Kamera einschalten
  2. Wische nach unten und wähle "Voreinstellungen"
  3. Scrolle nach unten und wähle "Eingang/Ausgang"
  4. Wähle "HDMI-Ausgang" und ändere es zu "Live"

Hardware-Einrichtung

  1. Setup Dene GoPro mit einer Halterung oder Klemme ein.
  2. Öffne die Die GoPro Seitentür und füge das micro-HDMI in den Anschluss ein.
  3. Stecke das andere Ende des HDMI-Kabel in Deinen Cam Link Dongle.
  4. Befestige den HDMI-USB-Konverter und setze ihn in den Computer ein.
  5. Schließe die GoPro an eine Stromquelle an.
  6. Schalte Deine GoPro ein

Video-Setup

  • Öffne Dein Streaming-Tool (wie Skype, Zoom oder OBS) und wähle Deine GoPro als Quelle. Öffne OBS, scrolle nach unten und klicke mit der rechten Maustaste auf "Quellen" > Videoaufzeichnungsgerät hinzufügen.
    Wenn Du es zum Beispiel mit Skype verwenden möchtest, dann gehe zu Skype > Extras > Optionen > Videoeinstellungen > Kamera wählen.
    Für Webex, wähle das Videosymbol > Videoverbindung > Klicken Sie auf das Dropdown-Menü > Kamera wählen.

Profi-Tipp: GoPro funktioniert bei schlechten Lichtverhältnissen nicht so gut. Obwohl es über einen HDMI-Ausgang bis zu 1080p 60fps streamen kann, erreichen die meisten Streaming-Dienste maximal 1080p 30fps. Versuche, die Ausgabe unter guten Lichtbedingungen einzurichten, um eine qualitativ hochwertige Ausgabe zu gewährleisten.

 

Vor- und Nachteile der Verwendung der GoPro als Webcam


Sobald Du weißt, wie Du das gesamte Setup vornimmst, schauen wir uns auch einige Vor- und Nachteile an. In diesem Abschnitt werden einige Vor- und Nachteile der Verwendung Deiner GoPro als Webcam erläutert.

Vorteile:

  1. Qualität des Filmmaterials: Alle GoPro-Benutzer sind sich bewusst, dass es in Bezug auf die Bildqualität keine Konkurrenz von GoPro gibt. GoPro kann Videos mit einer Auflösung übertragen, die der von Webcams entspricht. Die Pixel- und Farbklarheit im GoPro-Bereich übertrifft im Allgemeinen die bei allgemeinen Webcams.
  2. Reduziert zusätzliche Kosten: GoPro ist diese vielseitige Action-Kamera und erledigt auch die Arbeit einer Webcam. Es ist also nicht erforderlich, zusätzliche Euros zu investieren, um eine separate Webcam zu kaufen.
  3. Super Wide und Ultra Wide Einstellungen: GoPro verbessert die Qualität Deiner Aufnahme, indem es die große Sichtweite ermöglicht.

Nachteile:

  1. Kosten für Dongle: Die Kosten für Dongle müssen berücksichtigt werden. Ein guter Dongle kostet mehr als eine Premium-Webcam. Wenn Du also mit Ihrer GoPro als Webcam nach qualitativ hochwertigem Filmmaterial suchst, musst Du Dich auf zusätzliche Kosten einstellen.
  2. Einrichtung: Die Einrichtung einer GoPro als Webcam ist etwas komplizierter als die Einstellung und Verwendung der Original-Webcam.

 

Einige Tipps...


Es gibt ein paar Tipps, die Du bei der Einrichtung beachten solltest:

  • Stelle sicher, dass das GoPro-Modell , das du verwendest, befindet sich in einem guten Zustand und zeichnet gut in den Umgebungen auf, die Du vor der Einrichtung benötigst.
  • Wähle die richtigen Halterungen und Klemmen für die richtige Aufstellung und Stabilität wie z. B. Jaw Flex Clamp, Saugnapf, Schwanenhals mit einer anderen Halterung für eine zusätzliche Biegung usw.
  • Versuche vor der Inbetriebnahme, Dich über den Hintergrund und Erweiterungen, die Du durchführen musst, zu informieren.
  • Prüfe auf eventuelle Nebengeräusche , die Dich ablenken können und wie Du diese reduzieren kannst (Du können sie verschleiern, indem Du einen leichten Soundtrack neben Deiner Präsentation abspielst).
  • Vermeide nasse, salzige oder staubige Umgebungen , um zu verhindern, dass Deine Kamera und Dein Computer verschmutzen (die HDMI- und USB-Anschlüsse sind eingesteckt).

 

Fazit


Inzwischen kennst Du alle Vor- und Nachteile beim Einstellen Deiner GoPro als Webcam und wissen, wie Du das Setup bestmöglich durchführen kannst. Die Frage ist, ob es sich lohnt, eine GoPro anstelle einer Webcam zu verwenden. Die Wahl liegt wirklich bei Dir. Dies hängt von den verfügbaren Optionen sowie von Deiner Verwendung und Deinen Anforderungen ab. Es gibt Deiner GoPro einen zusätzlichen Vorteil, Du kannst sie jederzeit in eine Webcam verwandeln und Du kannst Dir zumindest der Qualität sicher sein!