Im Gegensatz zum mechanischen Verschluss einer DSLR-Kamera ist der kompakte GoPro-Verschluss digital - es sind keine beweglichen Teile am Werk. Konzeptionell gibt es keinen Unterschied bei den Betriebsergebnissen: Die langsamere Verschlusszeit (z. B. 1/30s), je mehr Licht einfällt, desto heller ist das resultierende Bild (Belichtung) und umgekehrt.

Einstellungen für die Verschlusszeitprotune

Der Verschluss der GoPro öffnet sich für den Bruchteil einer Sekunde, um Licht hereinzulassen und ein Bild aufzunehmen, und schließt sich dann für die gleiche Zeitspanne. Dies wird so oft pro Sekunde wiederholt, wie es deiner Bildrate entspricht.

Standardmäßig ist die Verschlusszeit der GoPro auf Auto eingestellt, d. h. die Kamera passt ihre Geschwindigkeit automatisch an die Lichtverhältnisse der Umgebung an. Manueller Modus gibt dir etwas mehr Kontrolle über die Verschlusszeit.

Kürzere Belichtungszeiten (1/4000 Sekunden) werden normalerweise für Action-Aufnahmen oder sehr helle Szenen verwendet, während lange Verschlusszeiten (1/30 Sekunden) gut sind für schwache Beleuchtungs-Situationen oder zur Erfassung bestimmter Blitzeffekte wie Lichtspuren oder Sternenlicht.

Um auf die Optionen für die manuelle Verschlusszeit zuzugreifen, stelle sicher, dass du Protune in deinen Kameraeinstellungenwählst und wähle dann "Auslöser" aus dem Menü.

(Einstellmöglichkeiten können bei verschiedenen Kameramodellen abweichen)

gopro verschlusszeiten-einstellungen

Wähle nun, abhängig von der Beleuchtungssituation und dem, was du erreichen möchtest, die Geschwindigkeit, die am besten zu deiner Einstellung passt.


Have you got an old GoPro? Check out the new GoPro HERO 9!

[CRAZY OFFERS HAPPENING NOW!]

GoPro HERO9 Schwarz - Wasserdicht...
  • 5K Video - Nehmen Sie atemberaubende Videos mit einer Auflösung von bis zu 5K auf, perfekt für...
  • 20MP-Foto mit SuperPhoto: Nehmen Sie gestochen scharfe Fotos in Profiqualität mit 20MP auf. Und...
  • Vorderes Display + hinterer Touchscreen: Ein neuer, größerer hinterer Touchscreen mit Touch-Zoom auf...

 

Wie sich die Verschlusszeit auf den Bildausschnitt auswirkt


Die Verschlusszeit deiner GoPro kann sich merklich auf deine Videoergebnisse auswirken, insbesondere wenn es um Bewegungserfassung geht.

In der Videografie erzeugt eine kurze Verschlusszeit, z. B. 1/400 Sekunde, eine Reihe von Videobildern, die bei der Wiedergabe abgehackt erscheinen. Umgekehrt erzeugt eine längere Verschlusszeit, z. B. 1/60 Sekunde, weicheres und glatteres Videomaterial.

Als allgemeine Regel gilt, dass die Anzahl der Bilder pro Sekunde (FPS) - deine Bildrate - mit der du aufzeichnest, ungefähr die Hälfte des Nenners deiner Verschlusszeit sein sollte.

Beispiel:

  • Bildrate (FPS) = 30
  • Verschlusszeit = 1/60s

Manuelle Verschlusszeit: Wann solltest du sie verwenden?

Standardmäßig ist die Verschlusszeit deiner GoPro eingestellt auf Auto. Ziehe jedoch in Erwägung, die Kontrolle über die Verschlusszeit zu übernehmen, wenn:

Im Video-Modus: Wenn du ein konstantes Verhältnis von 2:1 zwischen Shutter und Bildrate (fps) beibehalten willst

Im Fotomodus: Um Lichtspur- oder Sternenlichtfotos aufzunehmen

Profi-Tipp: Wenn du die Blende manuell einstellst, musst du möglicherweise ND-Filter verwenden, um das Licht im Bild zu kontrollieren. Das liegt daran, dass sich die Kamera bei einer festen Verschlusszeit und einer Änderung des Lichts nicht automatisch anpasst.

ND-Filter werden dir helfen, Langzeitbelichtungsaufnahmen bei Tageslicht aufzunehmen, wie in der Abbildung unten gezeigt:

Seite-an-Seite-Vergleich des Wasserfall-Fotos mit Neutraldichtefilter vs ohne GoPro Filter

 

So stellst du die Verschlusszeit für Lichtspuraufnahmen ein


Wenn du lange Verschlusszeiten wählst (2 Sekunden oder mehr), kannst du einige schöne Lichtspuren wie im folgenden Bild einfangen.

gopro niedrige verschlusszeit

Um diesen coolen Effekt zu erzielen, musst du sicherstellen, dass deine Szene bewegliche Lichter (Autos auf einer belebten Straße sind das perfekte Beispiel) vor einem dunklen Hintergrund enthält (besser bei Nachtaufnahmen).

Dann wechsle zu Nachtmodus und probiere die verschiedenen Belichtungszeiten (2-30 Sekunden), bis du diejenige findest, die mit deinen Beleuchtungseinstellungen am besten funktioniert.

Für Langzeitbelichtungsaufnahmen empfehle ich die Verwendung eines Stativ da die Kamera so stabil wie möglich sein muss, um Unschärfe und Körnung zu vermeiden.


Have you got an old GoPro? Check out the new GoPro HERO 9!

[CRAZY OFFERS HAPPENING NOW!]

GoPro HERO9 Schwarz - Wasserdicht...
  • 5K Video - Nehmen Sie atemberaubende Videos mit einer Auflösung von bis zu 5K auf, perfekt für...
  • 20MP-Foto mit SuperPhoto: Nehmen Sie gestochen scharfe Fotos in Profiqualität mit 20MP auf. Und...
  • Vorderes Display + hinterer Touchscreen: Ein neuer, größerer hinterer Touchscreen mit Touch-Zoom auf...

 

GoPro-Verschlusszeit - FAQ's


  • Was ist die maximale Verschlusszeit für GoPro's?

Die Werte für die Verschlusszeit können bei verschiedenen GoPro-Kameramodellen variieren. Im Allgemeinen liegt ihr Bereich zwischen 1/30s und 1/480s im Videomodus und zwischen 1/125s und 1/2000 im Fotomodus.

  • Was ist die beste Verschlusszeit für GoPro's?

Im Videomodus wäre die ideale Verschlusszeit das Doppelte der Bildrate (manueller Modus). Dies impliziert jedoch oft die Verwendung von ND-Filtern zur Steuerung der Beleuchtung in der Szene. Belasse den Verschluss auf Auto, wenn du es einfach halten willst.

Stelle die Verschlusszeit im Fotomodus manuell ein, wenn du Fotos mit langer Belichtung aufnehmen möchtest. Ansonsten empfehle ich der Einfachheit halber die Einstellung "Auto".

 


Verwandte Artikel:

 

(zurück zur Tutorialseite)